Podcast

Podcast: Energiesysteme und welchen Einfluss sie auf Dein Leben haben

In dieser Folge lernst, warum Du immer auf Dein Gefühl hören solltest, Du lernst die drei wichtigen Energiesysteme kennen und erfährst, warum es gut ist, wenn Menschen oder Situationen Dich antriggern.

Hallo, ich grüße Dich und heiße Dich zu dieser Folge des Podcasts willkommen.

Ich hatte sie schon gedreht, gespeichert, aufgesprochen, und bin beim Abhören eingeschlafen und habe dann gedacht: „Okay, 20 Minuten sind vielleicht zu lang.“ 🙂 Deswegen werde ich das Thema in drei Folgen aufteilen. In diesem Teil geht um die Energiesysteme, bzw. um meine Sicht auf Energiesysteme.

Dazu noch ein kurzer Exkurs:

Ich sage extra „meine Sicht auf Energiesysteme“, weil es auf alle Dinge des Lebens viele verschiedene Sichtweisen gibt, nicht nur wenn es um Energiesysteme geht. Weil jeder aus seiner Sicht und seinem Filter schaut. Der Filter entsteht durch die Lebenserfahrung und Glaubenssätze etc. Da jeder andere Erfahrungen macht, gibt es demnach auch verschiedene Filter.

Deswegen ist es auch gut, dir das immer wieder vor Augen zu führen, wenn Du andere Menschen um Hilfe fragst. Wenn Du sie um ihren Standpunkt auf eine Situation bittest, beachte, dass es ihr individueller Standpunkt ist. Er wurde durch die Lebenserfahrung und durch dessen Glaubensmuster, Vorurteile etc. geprägt. Deswegen möchte ich Dir an dieser Stelle etwas sehr stark ans Herz legen:

Egal, mit wem Du sprichst, egal wen Du um Hilfe bittest: Überprüfe das immer mit Dir selbst, mit Deinem Gefühl. Fühlt sich das richtig, fühlt es sich stimmig an? Hinterfrage nicht Dich und Dein Gefühl. Wenn sich etwas für Dich nicht stimmig anfühlt, frage den Anderen, was er damit meint, bzw. wie er das meint. Wenn es Dir wichtig ist. Dein Gefühl ist alles , was zählt. Wenn sich für Dich irgendetwas nicht richtig anfühlt, musst Du nicht unbedingt wissen, warum. Es fühlt sich für Dich nicht stimmig an. Und das ist ein guter Kompass.

Und da sind wir auch schon beim ersten Energiesystem, auf das ich eingehen möchte, und das ist das Energiesystem Deines jetzigen Ichs, Deiner Inkarnation hier.

Das Enegiesystem das Du jetzt im Hier und Jetzt lebst. Das Alltagssystem. Dazu gehört alles: Dazu gehören Deine Gedanken, Dein Körper, Deine Zellen, Deine Erinnerungen, Glaubenssätze … was auch immer. All das gehört zu Deinem jetzigen Energiesystem mit dem Du jetzt hier in diesem Leben bist.

Das zweite Energiesystem ist das Deiner Ahnen, Dein Familiensystem.

Und dazu gehört nicht nur die Familie, die Du kennengelernt hast, sondern auch alle Vorfahren bis hin zum Ursprung Deiner Familie. Und all diese Energie steht Dir auch zur Verfügung. Sie ist in diesem Energienetz, in diesem Energiesystem der Familie enthalten.

Da gibt es die Energien, die Du abrufen kannst, um Dir den Rücken zu stärken. All die Erfahrungen, die in diesen Leben stecken, darauf kannst Du zurückgreifen. Da ist die Energie der Glaubenssätze, die nicht zu unterschätzen ist, denn auch die übernehmen wir teilweise. Und es gibt auch die Energie der nicht aufgelösten Traumata. Das heißt, wenn einer Deiner Vorfahren in seinem oder ihrem Leben ein Trauma erlebt hatte, das nicht aufgelöst wurde, bleibt dieses Trauma im Familiensystem zurück. Die noch Lebenden erben dieses Trauma. Es ist in ihrem System gespeichert und kann durch Auslöser angetriggert werden. Auslöser, zu denen Du vielleicht gar keine Beziehung hast. Und trotzdem reagierst Du auf einmal für Dich unverhältnismäßig, denn Du kannst nicht nachvollziehen, warum Du auf einmal Angst hast oder was auch immer. Diese angetriggerten Traumata können sich auf mannigfaltige Art und Weise zeigen.

Das dritte Energiesystem ist das der vorherigen Inkarnationen.

Auch da gilt dasselbe: Du kannst auf die Erfahrungen zurückgreifen. Sowohl auf all die guten Erfahrungen als auch auf die schlechten. Die schlechten sind, wie im Ahnensystem, die zurüchgebliebenen Traumata, die sich „absetzen“, wenn sie nicht aufgelöst wurden. Und auch diese können im Hier und Jetzt angetriggert werden.

Wenn Dich etwas antriggert, ist es immer gut, herauszufinden, wo der Ursprung ist.

Denn der Ursprung liegt nicht in dem Menschen, der Dich antriggert, auch nicht in der Situation, die Dich antriggert. Das sind nur die „Handlanger“, die Ausführenden, das Werkzeug. Die Hilfsmittel, die Dir zeigen, dass da in Dir noch etwas ist, was angetriggert werden kann.

Nimm es nicht persönlich, wenn Dich jemand oder etwas antriggert, sondern grabe mal. Frage Dich, wo der Ursprung ist, wo es herkomm. Was hat es mit Dir zu tun? Dann wirst Du entweder den Ursprung im Hier und Jetzt, in der Kindheit, im Ahnensystem oder auch in einer deiner früheren Inkarnationen finden.

Unser Leben ist ja wirklich voller Synergien. Das heißt, dass viele der Themen, die für Dich wichtig sind, auch für unsere Ahnen, bzw. für unsere frühere Inkarnationen, wichtig sind. Es ist auch für sie wichtig, damit in Frieden zu kommen. Das ist quasi „ein Aufwasch“.

Wie Du herausfindest, wo der Ursprung eines Themas ist, und mit welchen Techniken Du es in Frieden bringen kannst, davon erzähle ich Dir in der nächsten Folge dieses Podcasts.

Ich danke Dir für Deine Zeit und wünsche Dir einen wunderschönen Tag. Ciao!

Ein Gedanke zu „Podcast: Energiesysteme und welchen Einfluss sie auf Dein Leben haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.