Jahresgruppe

Ich begleite 12 Frauen ein Jahr lang auf dem Weg zu sich selber.

In dieser Jahresgruppe biete ich einen geschützten Raum, in dem Du ganz Du sein kannst. Indem Du lernen kannst, was Dich ausmacht, in dem Du Deinen Weg erkennen, bzw. alles aus dem Weg räumen kannst, was ihm im Wege steht.

 

Was erwartet Dich?

– Ein Jahr Begleitung auf Deinem Weg zu Dir in einer kleinen Gruppe.

– Geschlossene Facebook-Gruppe für den Austausch

– Wöchentliche Impulse

– Wöchentliche 30-minütige Facebook-Live-Gespräche zur Wochenbesprechung

Maximal 12 Teilnehmer

 

Abgerundet wird das Programm von sechs intuitiven Live-Treffen, in denen wir die Kraft der Gruppe und des Einzelnen stärken. Unter anderem wird es Gemeinschaft, Gespräche und Aufstellungen geben, die helfen, auf Seelenebene Verstrickungen zu beseitigen, die Deinen Weg im Hier und Jetzt behindern. Außerdem wird es ein Ritual zur Reinigung des Schoßraumes geben (Rite of the Womb). Abgeschlossen wird das Jahr mit einem Ritual, in der jede Teilnehmerin die Wahl hat, in einer Zeremonie Ja! zu sich selber zu sagen. (Jeweils Samstags von 10 Uhr bis 18 Uhr)

 

Die nächste „Mein Weg zu mir“-Jahresgruppe startet am 1. Januar 2019. Anmeldung per E-Mail.

 

Stimmen einzelner Teilnehmerinnen:

„Mit „Mein Weg zu mir“ habe ich die Verantwortung für mein Leben übernommen. Ich wollte endlich gesehen werden und habe die Tür zu meiner Seele aufgemacht. Nun sehe ich mich selber und schäume über vor Liebe- welch ein Geschenk! Ich danke mir für meinen Mut meinen Weg zu gehen. Ich danke meinen Wegbegleiterinnen für die inspirierenden Gespräche, das Teilen von Erfahrungen und das gemeinsame Lernen. Und ich danke Iris, unserer wunderbaren, humorvollen Begleiterin. Ich liebe ihr Vertrauen in ihre Intuition. Und profitiere von ihren wöchentlichen Impulsen. Sie helfen mir mich auszurichten auf (m)ein Leben in Leichtigkeit und Freude.“

„Ich habe das Gefühl, dass Du den Raum gibst, in den man eintreten kann, wie so ein Raum, in dem man sich entfalten kann. Ich fühlte mich wirklich bei Dir aufgehoben.“

 

Weitere Teilnehmerstimmen findest Du hier.