Gespräche

Am 8. März 2018 begannen auf Facebook die „Mein Weg zu mir“-Gespräche. Ich unterhalte mich dabei mit Menschen, die mir auf meinem Weg zu mir selbst geholfen haben, und mit Menschen, die ich auf meinem Weg kennengelernt habe. Menschen, die mich vom Menschlichen und von ihrer Arbeit für die Seele total überzeugen.

 

Am 8. März unterhält sich Barbara Holländer mit mir. Das Gespräch dient dazu, dass ich mich, dieses Projekt und meine Arbeit näher vorstelle, damit Du weißt, mit wem Du es da eigentlich zu tun hast. Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich auch Barbara und ihre Arbeit näher vorstellen. Das Gespräch findest Du hier.

 

Am 15. März wollte ich mich mit der tollen Lilia Christina Martiny unterhalten, das Gespräch wird aber verschoben. Stattdessen gab es ein intuitives Gespräch auf Facebook Live, das Du hier sehen kannst.

 

Meine nächste Gesprächspartnerin Barbara Biella, mit der ich mich am 22. März unterhalten habe, ist integraler Aufstellungscoach. Bevor ich sie kennengelernt hatte, hatte ich noch nie von Aufstellungsarbeit gehört und nahm an meiner ersten Aufstellung aus reiner Neugier teil. Diese Aufstellung veränderte mein Leben. Barbara versteht es wie keine andere, Menschen wieder ins Fühlen zu bringen. Ich habe Barbara mehr zu verdanken, als ich in Worte packen kann. Wir unterhalten uns unter anderem über Aufstellungen, über das Fühlen und über die Liebe. Die Aufzeichnung findest Du hier.

 

Am 29. März folgte das Gespräch mit meiner engsten Freundin Lamia Hariri. Sie ist … und jetzt kopiere ich von ihrer Webseite, weil ich sonst das ein oder andere vergesse. 🙂 Ärztlich geprüfte ganzheitliche Ernährungsberaterin, Dozentin, Buchautorin, Coach (Nesmah Therapie, Atemtherapie, Meditation, Psychoonkologie), Heilerin für nonduales/kabbalistisches Heilen, integraler Aufstellungscoach und Mitglied der GfbK / Gesellschaft für biologische Krebsabwehr und sie bietet die ärztlich geprüfte Ausbildung zum food & mood Coach an. Was dabei noch gar nicht explizit erwähnt ist, ist ihre geniale Arbeit mit dem inneren Kind. Sie begleitete mich in allen Tiefen und flog mit mir in jeder Höhe. Wir sprechen unter anderem über das innere Kind und wie wichtig es in unserem Leben ist. Wie ich uns und unsere beiden Kleinen kenne, werden die mit Sicherheit beim Gespräch mit dabei sein. 🙂 Das Gespräch kannst Du Dir hier anschauen.

 

Das Gespräch am 19. April fand auf Englisch statt, denn ich unterhielt mich mit dem wunderbaren Otto Haddad aus London. Ich habe Otto vor ca. zwei Jahren am Arthur Findley College in England kennengelernt. Er ist Sound-Therapeut und wie auch ich, hilft er anderen dabei, sich selber zu helfen. Er nennt es liebevoll „Be your own guru“ (sei Dein eigener Guru). Er kombiniert eine Mischung aus Mathematik, Technologie, Sound und Spiritualität. Es wird ein sehr interessantes Gespräch, in dem Du u. a. auch lernen wirst, wie Du Dir mit Deiner eigenen Stimme helfen kannst. Das Gespräch kannst Du Dir hier anschauen.

 

Am 26. April unterhielt ich mich mit Viktoria Schmidt. Sie habe ich erst dieses Jahr kennengelernt, aber ich schätze und achte sie sowohl als Mensch, als auch ihre Arbeit. Sie hilft den Menschen auf so vielen Ebenen, wieder ins Fühlen zu kommen und Traumata zu heilen. Ganz, ganz wichtig. Ich könnte sie ständig dafür knutschen. 😀 Die Aufzeichnung findest Du hier.

 

Ich bin eines Morgens wach geworden und wusste, dass ich mich auch mit Simone Firlej unterhalten wollte. Wir kennen uns schon über zwei Jahre und ich dachte ursprünglich, dass wir uns über Astrologie unterhalten würden. Als wir dieses Projekt besprachen, merkte ich, dass das Universum mal wieder liebevoll seine Finger im Spiel hatte. 🙂 Sie erzählte mir worauf sie in ihrem Wirken derzeit ihren Fokus gesetzt hat: „Erfolg folgt, wenn Du Dir selber folgst“. Wie passend!

Das Gespräch vom 3. Mai 2018 kannst Du hier sehen.

 

Die Gespräche im Juni beginnnen am 7. Juni um 14:30 Uhr mit einem Gespräch mit DAVID vom Benediktinerkloster Cella Sankt Benedikt unter anderem darüber, welche Rolle Gott, bzw. der Glaube an eine höhere Macht auf unserem Weg zu uns seber hat und auch über die unterstützende Wirkung von Meditation bzw. Gebet. Die Aufzeichnung kannst Du Dir hier anschauen.

 

Ich freue mich auch schon total auf das Gespräch mit einer Frau, von der ich ganz, ganz viel gelernt habe: Roswitha Stark. Sie ist u. a. Buchautorin und Trainerin der Neuen Homöopathie und Heilen mit Symbolen. So habe ich sie auch kennengelernt: Ich habe einige Seminare von ihr in Augsburg besucht. Angefangen von den Heilen-mit-Symbolen-Seminaren, einschließlich den Trainer-Seminaren, Alpha-Synapsen-Programmierung, ThetaHealing® bin hin zu Energetic Composing. In ihren Seminaren lernt man so viel mehr, als „nur“ den Lernstoff. Sie ist wirklich eine begnadete Lehrmeisterin. Wir werden uns unter anderem über die neue Homöopathie unterhalten, und darüber, wie man die Einhandrute als Übersetzer der inneren Stimme benutzen kann.

 

Jede Woche werden weitere interessante Gespräche folgen mit Menschen, die mir durch ihr Sein zu mehr innerem Frieden verholfen und mein Leben bereichert haben und weiterhin bereichern und die auch Dein Leben bereichern können.

 

Wir werden Themen ansprechen wie Astrologie, Human Design, Gesang und Chants, Kartomantie, Akasha-Chronik, Dualseelen/Twin Flames, Medialität, und, und, und

Wenn Dich das Projekt „Mein Weg zu mir“ anspricht und Du darüber informiert sein möchtest, wer wann mein/e Gesprächspartner/in ist und/oder wenn Du Dich auch alleine oder als Teil einer Gruppe von Impulsen, Gesprächen und Aufstellungen begleitet auf den Weg zu Dir selber machen möchtest, dann trage Dich hier für den Newsletter ein:

 

Informiert bleiben